Foto: Falk Wenzel

DAS LÄUFT GERADE:

Mittwoch, 25. Mai 2024

Neueste Spenden: 200 Euro von H. E., 50 Euro von C. & K. S., 50 Euro von H. M., 50 Euro von A., F. & K., 250 Euro von B. F., 100 Euro von J. & A. T., 249 Euro von U. & B. S., 500 Euro von der Rechts­anwalts­kanzlei B., 250 Euro von M. & M. G., 200 Euro vom Restau­rant D., 50 Euro von U. R., 200 Euro von H. M. & S. P., 2.000 Euro von S. v. S.-L., 294 Euro von A. & U. P., 500 Euro vom R. Club Halle/Saale, 250 Euro von M. L., 1.000 Euro von P. J., 840 Euro von I. W., 800 Euro von K. M. & H. R., 1.000 Euro von A. G., 250 Euro von M. S., 70 Euro von G. W., 100 Euro von A. H., 70 Euro von R. N., 100 Euro von W.S., 500 Euro von F. K.

Aktueller Spendenstand für die Goldene Säule: 13.060 Euro

Neueste Stuhlpaten: H. M., U. B., K. W., I. S. & M. L., M. Sch., I. S., L. H., S. W., I. W., P. J., K. M. & H. R., A. H., W. E., A. G., K. B.

Donnerstag, 16. Mai 2024

Ein Monat ist vergangen seit der letzten Meldung in diesem Blog. Und viel ist passiert: Die neue Saison ist veröffentlicht, nächstes Jahr, das wissen wir nun, steht eine Arbeit mit Matthias Brenner an „Die Leichenoper“ und die Fahrt nach London hat eine Kooperation mitgebracht: „Das Cloosical“ ein Musical mit Tobias Künzel, dem Sänger der Prinzen, der hier Initiator war. Und wie dürfen uns auf Kafkas „Verwandlung“ freuen, die zweite Regie der Newcomerin Claudia Luise Bose und eine vierte Produktion wird ein Abend zu Caspar David Friedrich werden, Regie Christoph Werner.

Die Proben rund um die Festwoche zu allen vier Inszenierungen der Gulliver Geschichte sind losgegangen. Die franzöische Compagnie war noch mal zur Vorbereitung und den letzten Vor-Ort-Absprachen in Halle und das Puppentheater sowie die Puppenloge befinden sich nun im Countdown zum großen Fest!

Der offizielle Start zu diesem Countdown war der 70. Geburtstag am 3. Mai vom und im Puppentheater. Bundesweite Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kunst und der Stadtgesellschaft waren zugegen. Die Beschreibung der Gäste dieser Veranstaltung waren unter anderem „magisch“, „leichtfüßig“, „familiär“, „anspruchsvoll“.  Im Schulterschluss haben das Puppentheater und die Puppenloge für Wohlbehagen, berührende Ansprachen, künstlerische Beigaben – einfach für eine fantastische ehrwürdige runde Geburtstagsfeier gesorgt. Im professionellen Team geht einfach alles gut!!

Und was alles bereits gelaufen ist, verrät unser Archiv: DAS IST GELAUFEN

DIE PUPPEN­DEPESCHE MELDET:

MITGLIEDER-INFO

24.06.2024 — Puppendepesche 2024.8

Liebe Mitglieder unseres Fördervereins,
liebe Freundinnen und Freunde des Puppentheaters Halle,

zunächst die Gruß- und Dankesworte des Puppentheaters:

... Die Festwoche anlässlich des 70. Geburtstages des Puppent­heaters ist Geschichte. Allen, die daran mitge­wirkt haben, die uns unter­stützt, die sich engagiert, die mit uns mitge­fiebert haben, sei hier herzlich gedankt. Anderthalb Jahre Vorbe­reitung, Akquise und Organi­sation haben sich ausgezahlt.
Tausende Zuschauer, die jeden Abend zwischen den Spiel­stätten hin- und herge­pilgert sind, die grandiose Eröffnung, der krönende Abschluss in der Saline am Samstag, all das hat die Bühnen Halle auf besondere Weise mit der Stadt verbunden.
Dass der Wettergott unserer Unternehmung gewogen war und alle Vorstel­lungen wie geplant über die Bühne gehen konnten, lässt die Gesamt­bilanz strahlend aussehen: Über 30.000 Besucher in einer Woche, mehr als 8.000 verkaufte Karten, frene­tischer Applaus nach jeder Vorstellung und ein Ballett­direktor, der alles gibt und so das Gesamt­konzept rettet.

1000 Dank und einen schönen Sommer wünscht
das Team des Puppentheaters


Bevor wir in die Theaterferien gehen, möchte sich auch der Vorstand bedanken bei allen Freunden unserer Puppen­loge für Enga­gement und Unter­stüt­zung der Festwoche! Allein die Goldene Säule hat über 10.000 Euro einge­bracht als für die Fest­woche zweck­gebun­dene Spende, die gut genutzt werden konnte! Einige Mit­glieder haben in persona unter­stützt, viele sind Fahr­rad­werbung gefahren ... Wir haben mittler­weile 50 Stuhl­paten­schaften vergeben und wir konnten für das Puppen­theater ein Lasten­fahrrad anschaffen. Beim Firmen­lauf haben wir spek­takuläre Plätze errungen mit insge­samt vier Staffeln!

Das Puppentheater meldet sich mit Sommertheater am 16.08.24 mit der Wieder­auf­nahme der STERNTAG­EBÜCHER nach Stanislav Lem in der Regie von Hans Jochen Menzel zurück: Insgesamt werden zehn Vorstel­lungen immer um 19.30 Uhr auf dem Uni­versi­täts­platz gespielt.

Vom 23.–25.08.24 eröffnen die Bühnen Halle die Saison 24/25 mit dem in das Later­nenfest einge­betteten Kultur­spek­takel: mit einem opulenten Bühnen­pro­gramm und vielen Mitmach­angeboten für Familien und Erwachsene – auf der Peißnitz.

Erstmalig beteiligt sich die Puppenloge mit einem eigenen Stand beim Fontänefest. Save the date: 08.09.24!

Das Puppentheater stellt ein Sofa mit Puppen bereit und es werden Puppen gebaut! Kommen Sie zahlreich oder wirken Sie aktiv mit!
Anmeldungen unter sylvia.werner@buehnen-halle.de.

Und noch etwas für den Kalender und zur Vorfreude: Die diesjährige Wein­wande­rung findet am Sonntag, den 29.09.24 statt; wohin, verraten wir noch nicht.

Mit herzlichen Grüßen und Wünschen in einen vergnüglichen Sommer,
Ihr Vorstand

 

MITGLIEDER-INFO

19.06.2024 — Puppendepesche 2024.7

Liebe Mitglieder unseres Fördervereins,
liebe Freundinnen und Freunde des Puppentheaters Halle,

mit dieser Depesche läuten wir schon die neue Theater­saison ein: Sie können ab sofort Ihr Vorver­kaufs­recht gültig machen für die Monate August, September und Oktober.

Hier sind die Programme der Bühnen Halle für August, September und Oktober 2024.

Und hier geht es zum Vorverkauf.

Im August nimmt unser Puppentheater die Open-Air-Inszenierung der STERNTAG­EBÜCHER nach Stanislav Lem in der Regie von Hans Jochen Menzel wieder auf. Auf dem Univer­sitäts­platz nimmt uns Ijon Tichy ab dem 16.08. insge­samt zehn Mal immer ab 19.30 Uhr mit auf seine beson­dere Reise ins Weltall.
Puppenfans kommen hier auf ihre Kosten!!

In der nächsten und damit vor der Sommer­pause letzten Depesche, gibt es einen kurzen Rück­blick der vergan­genen Aktivi­täten und Ereig­nisse sowie einen Aus­blick auf das, worauf wir uns freuen können.

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine fantastische Reise mit dem Abenteuer und Schiffs­arzt Gulliver (für die Vor­stell­ungen des Balletts, des Schau­spiels und dem Orchester, gibt es hier Restkarten) und ein fulmi­nantes Abschluss­spek­takel mit der Leipziger Compagnie Titanick am Samstag den 22.06. um 21.30 Uhr im Hof des Saline­museums.

Herzliche Grüße Ihres
Vorstands

Vorherige Depeschen können Sie in unserem PUPPENDEPESCHEN-Archiv nachlesen.