Hintergrundfoto: Falk Wenzel

Datenschutz

Allgemeine Hinweise

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwen­dung per­sonen­bezo­gener Daten durch Puppenloge infor­mieren. Als per­sonen­bezo­gene Daten gelten sämt­liche Infor­mati­onen, die dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und die zu Ihnen zurück­verfolgt werden können, z.B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefon­nummer. Wenn Sie die von uns auf unserer Website ange­botenen Leistungen (z.B. Bestellung von Broschüren) in Anspruch nehmen wollen, benötigen wir zur jewei­ligen Abwick­lung solche per­sonen­bezo­genen Daten.

Als Betreiber dieser Website nehmen wir den Schutz Ihrer persön­lichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre per­sonen­bezo­genen Daten vertraulich und entsprechend den gesetz­lichen Daten­schutz­vor­schriften sowie dieser Daten­schutz­erklärung. Deshalb speichern wir Ihre per­sonen­bezo­genen Daten nur so lange, wie dies zur Erreichung der genannten Zwecke erfor­derlich ist oder wie es die gesetz­lichen Vorschriften vorsehen. Nach Wegfall des jeweiligen Zwecks bzw. nach Ablauf der gesetzlich vorge­schrie­benen Fristen werden die ent­sprech­enden Daten gesperrt oder gelöscht. Eine Weiter­gabe Ihrer per­sonen­bezo­genen Daten an Dritte erfolgt nur dann, wenn dies im gesetz­lichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Daten­erhe­bung einwilligen.

Personenbezogene Daten unserer Nutzer werden von uns grundvsätzlich nur erhoben und ver­wendet, soweit dies zur Bereit­stellung einer funktions­fähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen notwendig ist. Die Erhebung und Verwen­dung per­sonen­bezo­gener Daten unserer Nutzer erfolgt regel­mäßig nur nach Einwilli­gung des Nutzers. Dies ist ausnahms­weise nicht der Fall, wenn eine vorherige Einwilli­gung aus tatsäch­lichen Gründen nicht einge­holt werden kann und die Verar­beitung durch gesetz­liche Grund­lagen genehmigt ist. Sollte eine Einwilli­gung einge­holt werden, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der EU-Daten­schutz­grund­veror­dnung (DSGVO) als Rechts­grund­lage einschlägig. Ist die Verar­beitung der per­sonen­bezo­genen Daten zur Erfüllung eines Vertrags notwendig, so ist Rechts­grund­lage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Hingegen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO anwendbar, wenn die Verar­beitung der per­sonen­bezo­genen Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins zur Förderung des Puppen­theaters Halle/Saale e.V. oder Dritter erfor­derlich ist und dies die Interessen, Grund­rechte und Grund­frei­heiten des Betroffenen überwiegt.

Wir legen Wert darauf, Ihre Daten innerhalb der EU bzw. des EWR zu verarbeiten. Es kann allerdings vorkommen, dass wir Dienst­leister*innen einsetzen, die außerhalb der EU Daten verarbeiten. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass vor der Über­mittlung Ihrer per­sonen­bezo­genen Daten ein ange­messenes Daten­schutz­niveau herge­stellt wird. Damit ist gemeint, dass in den Verträgen ein Daten­schutz­niveau erreicht wird, das mit den Standards innerhalb der EU vergleichbar ist.

Eine Löschung oder Sperrung der personen­bezogenen Daten findet statt, sobald der Zweck der Speiche­rung entfällt. Eine darüber­hinaus­gehende Speiche­rung kann erfolgen, wenn dies durch den europä­ischen oder natio­nalen Gesetz­geber in unions­recht­lichen Verord­nungen, Gesetzen oder sonstigen Vor­schriften, denen der Ver­ant­wort­liche unter­liegt, vorge­sehen wurde. Auch in diesem Fall findet eine Löschung oder Sperrung der Daten statt, wenn eine hierfür vorge­sehene Speicher­frist abläuft, es sei denn, dass eine Erforder­lichkeit zur weiteren Speiche­rung der Daten für einen Vertrags­abschluss oder eine Vertrags­erfüllung besteht.

Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Erhebung und Verarbeitung der personen­bezogenen Daten i.S.d. Daten­schutz­grund­ver­ordnung und der nationalen Daten­schutz­gesetze sowie sonstiger daten­schutz­recht­licher Bestim­mun­gen ist:

Puppenloge

Vereinsvorsitzender: Peter Junkermann
Stellvertretende Vereinsvorsitzende: Christiane Loertzer

Große Ulrichstraße 51
06108 Halle

E-Mail: mail@freunde-puppentheater-halle.de (zurzeit noch gültige Adresse)
Tel.: +49 (345) 5110-634

Logfiles

Beim Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisch Informa­tionen und Daten, welche Ihr Browser auto­matisch an uns übermittelt. Hierbei handelt es sich um die folgenden Daten:

– Informationen über Browsertyp und Browserversion
– Betriebssystem des Nutzers
– Internet-Service-Provider des Nutzers
– IP-Adresse des Nutzers
– Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
– Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internet­seite gelangt
– Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufge­rufen werden

Die Daten werden zudem in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermög­lichen. Eine Speiche­rung dieser Daten gemein­sam mit anderen per­sonen­bezo­genen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorüber­gehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung, die Ermög­lichung einer Auslie­ferung der Website an den Rechner des Nutzers, nicht mehr erforderlich sind.
Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

– Gewährleistung eines reibungslosen Verbin­dungs­aufbaus der Website,
– Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
– Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
– zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speiche­rung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb und die Nutzung der Internet­seite zwingend erforderlich.

Einsatz von Cookies

(1) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Text­dateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwen­deten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche dem Urheber, der den Cookie setzt, bestimmte Informa­tionen zufließen.

Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Inter­net­an­gebot insgesamt nutzer­freund­licher und effektiver zu machen.

(2) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funk­tions­weise im Folgen­den erläutert werden:

– Transiente Cookies – siehe a)
– Persistente Cookies – siehe b)

a) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbeson­dere die Session-Cookies. Diese speichern eine soge­nannte Session-ID, mit welcher sich verschie­dene Anfragen Ihres Browsers der gemein­samen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiederverkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurück­kehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich aus­loggen oder den Browser schließen.

b) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorge­gebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter­scheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicher­heits­einstel­lungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

c) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfi­gurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Sog. „Third Party Cookies“ sind Cookies, die durch einen Dritten gesetzt wurden, folglich nicht durch die eigentliche Website auf der man sich gerade befindet. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie durch die Deakti­vierung von Cookies eventuell nicht alle Funk­tionen dieser Website nutzen können.

d) Tracking-Cookies werden ausschließlich von Matomo eingesetzt.

Einsatz von Matomo

Auf dieser Website werden mit Matomo, einem Open-Source Web-Analyse-Tool (https://matomo.org/privacy-policy/), Daten zu Optimie­rungs- und Marketing­zwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseud­onym Nutzungs­profile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Näheres siehe „Einsatz von Cookies“. Die Cookies ermög­lichen die Wieder­erken­nung des Internet-Browsers. Die mit Matomo erho­benen Daten werden keines­falls dazu benutzt, Besucher dieser Website persönlich zu identi­fizieren.

Kinder

Unser Angebot richtet sich grundsätzlich an Erwachsene. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustim­mung der Eltern oder Erzie­hungs­berech­tigten keine per­sonen­bezo­genen Daten an uns übermitteln.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrage­formular inklusive der von Ihnen dort ange­gebenen Kontakt­daten zwecks Bear­beitung der Anfrage und für den Fall von Anschluss­fragen bei uns gespeichert. Dieser Verar­beitung stimmen Sie durch Nutzung des Kontakt­formulars aus­drücklich zu. Die erhobenen Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn sich aus allen Umständen ergibt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Rechts­grundlage für die Verar­beitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, da Sie der Daten­ver­ar­bei­tung zugestimmt haben.
Sollten Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, so werden die mit der E-Mail über­mittelvten per­sonen­bezo­genen Daten des Nutzers gespeichert. Auch in diesem Zusammen­hang erfolgt keine Weiter­gabe an Dritte. Die Daten werden aus­schließ­lich im Rahmen der Konver­sation verwendet.

Der Nutzer hat zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit, seine Einwilli­gung zur Verar­beitung der erhobenen per­sonen­bezo­genen Daten zu wider­rufen. Hier- zu wenden Sie sich bitte an die im Impressum ange­gebene Adresse. In einem solchen Fall kann die Konver­sation nicht fortgeführt werden.

Antrag auf Mitgliedschaft

Über Ihren Antrag auf Mitgliedschaft im Verein zur Förde­rung des Puppent­heaters Halle/Saale e.V. entscheidet gemäß Satzung unser Vorstand. Wenn Sie über das Formular auf unserer Website Mitglied werden wollen, benötigen wir von Ihnen per­sonen­bezo­gene Daten. Diese Daten werden aus­schließ­lich zur Mit­glieder­ver­waltung und Mit­glie­der­betreu­ung verwendet und nicht an Dritte weiter­gegeben. Nach Austritt, Ausschluss, Auflösung oder Tod werden die per­sonen­bezo­genen Daten des Mit­glieds archiviert. Per­sonen­bezo­gene Daten, die im Rahmen der Finanz­buch­haltung verwendet werden, werden nach Ablauf der gesetz­lichen Aufbe­wah­rungs­frist von zehn Jahren gelöscht. Rechts­grund­lage für die Verar­beitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Bezüglich der Beendigung einer Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Puppen­theaters Halle/Saale e.V. gelten die entsprechenden Bestimmungen unserer Satzung.

Anmeldung zu Veranstaltungen

Der Verein zur Förderung des Puppentheaters Halle/Saale e.V. bietet für seine Mit­glieder verschie­dene Veran­stal­tungen an. Wenn Sie sich dafür anmelden möchten, benötigen wir von Ihnen per­sonen­bezo­gene Daten. Diese Daten werden für die Organi­sation verwendet. Die Anmel­dungen zu werden an die Personen (z.B. Leiter, Referenten) und Einrich­tungen (z.B. Theater) weiter­gegeben, die an der Durch­führung beteiligt sind. Eine Weiter­gabe an sonstige Dritte und eine Verwen­dung der Daten für andere Zwecke erfolgt nicht. Rechts­grund­lage für die Verar­beitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, da Sie der Daten­ver­arbei­tung zugestimmt haben.

Verwendung von Webfonts

Alle auf dieser Website verwendeten Schriften (sogenannte Webfonts, die eine einheitliche Darstellung aller Texte sicherstellen) sind auf unserem Server gehostet, wodurch eine Verbindung zu externen Quellen ausgeschlossen ist.

Betroffenenrechte

Dem Betroffenen der Datenverarbeitung personen­bezo­gener Daten stehen folgende Rechte gege­nüber dem Verant­wort­lichen zu:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob per­sonen­bezo­gene Daten von uns verar­beitet werden und zu welchem Zweck dies geschieht.

2. Berichtigungsrecht (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht darauf, dass eine Berichtung und/oder Vervoll­stän­digung der Daten statt­findet, sofern die verar­beiteten per­sonen­bezo­genen Daten unrichtig oder unvoll­ständig sind.

3. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, eine unverzügliche Löschung der Sie betreff­enden per­sonen­bezo­genen Daten zu verlangen.

4. Mitteilungspflicht
Jede Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verar­beitung per­sonen­bezo­gener Daten wird Ihnen mit­geteilt, sofern dies nicht unmöglich oder mit einem unver­hältnis­mäßigen Aufwand verbunden ist.

5. Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie bereit­gestellt haben, in einem struk­turierten, gängigen und maschinen­lesbaren Format zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verant­wort­lichen ohne Behin­derung zu übermitteln.

6. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Jede von der Verarbeitung per­sonen­bezo­gener Daten betroffene Person hat Recht, von dem Verant­wort­lichen die Ein­schrän­kung der Verar­beitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Vor­aus­set­zungen gegeben ist:

a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verant­wort­lichen ermög­licht, die Richtig­keit der per­sonen­bezo­genen Daten zu über­prüfen,

b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der per­sonen­bezo­genen Daten ablehnt und statt­dessen die Ein­schrän­kung der Nutzung der per­sonen­bezo­genen Daten verlangt;

c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verar­beitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltend­machung, Ausübung oder Verteidigung von Rechts­ansprüchen benötigt, oder

e) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO ein­gelegt hat, solange noch nicht fest­steht, ob die berech­tigten Gründe des Verant­wortl­ichen gegen­über denen der betroffenen Person überwiegen.

7. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verar­beitung Sie betreff­ender per­sonen­bezo­gener Daten, die auf­grund von Artikel 6 Absatz 1 Buch­staben e oder f erfolgt, Wider­spruch einzu­legen; dies gilt auch für ein auf diese Bestim­mungen gestütztes Profiling. Der Verant­wortliche verar­beitet die per­sonen­bezo­genen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutz­würdige Gründe für die Verar­beitung nach­weisen, die die Interessen, Rechte und Frei­heiten der betroff­enen Person über­wiegen, oder die Verar­beitung dient der Geltend­machung, Ausübung oder Vertei­digung von Rechts­ansprüchen.

8. Recht auf Widerruf der Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Erhebung und Verar­beitung per­sonen­bezo­gener Daten jederzeit zu wider­rufen. Durch den Wider­ruf der Einwilli­gung wird die Recht­mäßig­keit der auf­grund der Einwilli­gung bis zum Wider­ruf erfolgten Verar­beitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Sie haben das Recht darauf, sich bei einer Aufsichts­behörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­beitung der Sie betreff­enden per­sonen­bezo­genen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Im Land Sachsen-Anhalt stellen Sie Ihre Anfrage bitte an den Landes­beauf­tragten für Datenschutz:

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg
E-Mail: poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de

10. Inanspruchnahme Ihrer Rechte
Sollten Sie von einem der genannten Rechte Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an den in dieser Datenschutzerklärung genannten Verantwortlichen unter der angegebenen Adresse.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 15. November 2020. Wir behalten uns vor, diese Daten­schutz­erklä­rung von Zeit zu Zeit anzu­passen, damit sie den aktuellen Anforde­rungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Daten­schutz­erklä­rung umzu­setzen, z.B. bei der Einfüh­rung neuer Angebote. Für Ihren nächsten Besuch gilt dann auto­matisch die neue Daten­schutz­verein­barung.

Bei Fragen zum Datenschutz schicken Sie uns bitte eine E-Mail an mail@freunde-puppentheater-halle.de mit dem Betreff „Datenschutz“.