Hintergrundfoto: Falk Wenzel

 

DAS LÄUFT GERADE:

13.09.2022

Der Öffentlichkeit gezeigt hat sich das Puppentheater mit seinen benach­barten Sparten zum ersten Mal in dieser Saison 22/23 zum Kulturs­pektakel der Bühnen Halle. Erstmalig auf dem Marktplatz, mit großer Bühne und erstmalig im Verbund mit den anderen Theater­häusern von Sachsen-Anhalt. Tausende Menschen, ein fulmi­nantes Programm am ersten September­wochenende, Mitmach­angebote, sympa­thische Begeg­nungen mit unserem Publikum. Ein glamou­röser Mittel­punkt und Publikums­magnet: ein rotes samtenes Sofa mit drei auffälligen Puppen und mittendrin und drumherum: der Förder­verein des Puppent­heaters!!

Und sonst? Interner Saisonstart am 22. Augst, mit großer Vollver­sammlung. Konzep­tions­probe DER NEUE SCHAUSPIEL­DIREKTOR am 25.08., die Proben zu dieser sparten­über­grei­fenden heiteren Komödie laufen auf Hoch­touren. Die BLAUE STUNDE am 20.09. ist schon gleich. Der Start der ersten Vorstellungen: mit VIEL LÄRM UM NICHTS mit einem gut gelaunten Ensemble und heterogenem heiteren Publikum – am 09.09.

Und die Vorbereitungen zum gläsernen Werkraum in der Schulstrasse, vom Puppen­theater initiiert, sind auch zu Gange. Man darf sich auf viel kreatives Tun freuen!

Also: Die Saison ist eröffnet.

 

Und was schon alles gelaufen ist, verrät unser Archiv „DAS LÄUFT GERADE“

 

Die Puppen­depesche meldet:

AUSFLUG

18.09.2022 — Puppendepesche 2022.16

Liebe Mitglieder unseres Fördervereins,
liebe Freundinnen und Freunde des Puppentheaters Halle,

der frühe Herbst ist da und wir möchten uns wieder zu einer Wanderung treffen.
Die gestalten wir jedoch dieses Mal anders:
Hiermit laden wir Sie sehr gern zu unserer diesjährigen

STERNENWANDERUNG mit Picknick

ein. Sie findet statt am Sonntag, den 02.10.22; der Treffpunkt ist um 11.00 Uhr
in Kanena an der Astronomischen Station Johannes Kepler,
Schkeuditzer Straße 4b, 06116 Halle (Saale).

Unsere Sternenwanderung wird dreigeteilt ablaufen:
1. Wanderung, ungefähr zwei Stunden incl. Sektpause durch Kanena, Zwintschöna
und über Bruckdorf zurück zum Planetarium
2. Picknick am Planetarium
3. Spektakuläre Astroshow, durchgeführt durch Mitglieder des Förder­vereins des
Planetariums.

Wir freuen uns insbesondere, wenn Sie für das Picknick etwas Selbst­gemachtes mitbringen.

Selbstverständlich ist die Veranstaltung für Sie kostenfrei.
Wir erbitten aber unbedingt Ihre Anmeldung, auch für Teile der Veran­staltung, wenn Sie nicht an allem teil­nehmen möchten.

Zugleich möchten wir Sie auf den Start des Vorverkaufs und Ihr Vorkaufs­recht für November hinweisen. Sie haben wieder die Möglich­keit, Ihre Karten vorab zu bestellen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
Ihr Puppentheater und der Vorstand

 

 

BLAUE STUNDE

13.09.2022 — Puppendepesche 2022.15

Liebe Mitglieder unseres Fördervereins,
liebe Freundinnen und Freunde des Puppentheaters Halle,
liebes Publikum,

nach zwei gut besuchten quirligen VIEL LÄRM UM NICHTS-Vorstellungen mit einem sehr hetero­genen Publikum letztes Wochen­ende, ist nun auch das Puppen­theater mit einem hoch moti­vierten Ensemble in die neue Saison gestartet.

Schauen Sie doch einmal in die neuen Webseiten der Bühnen Halle hinein!

Der September steht im Zeichen des Fürsts der Finsternis DRACULA (Saal Puppen­theater) und der GOLDBERG VARIATIONEN mit Ragna Schirmer und Puppen in der Kammer des nt.

Die erste Premiere wird am 1. Oktober DER NEUE SCHAUSPIEL­DIREKTOR sein, eine Koproduk­tion des Puppent­heaters mit der Oper, dem Orchester und dem Ballett. In der Hauptrolle Jörg Lichtenstein – einigen bekannt vielleicht noch als Faust in Christoph Werners Inszenierung im Schauspiel.

Zu dieser ersten Premiere laden wir Sie zur traditionellen BLAUEN STUNDE ein, die exklusiv
für Fördervereinsmitglieder (diesmal auch für die anderen Sparten) angeboten wird.

BLAUE STUNDE
Am Dienstag, den 20.09. von 19.00–20.00 Uhr im Puschkinsaal.
In Anwesenheit der Regie und den Künstler:innen.
Bitte melden Sie sich über unseren Webshop an:

Ab November finden auch wieder die NACHTVERFÜHRUNGEN statt. Aufgrund der hohen Nach­fragen dieses von unseren Mitglie­dern selber für Interes­senten durchge­führten Formates erhöhen wir die Termin­angebote. Gerne können Sie uns jedoch auch außerhalb der fest gelegten Termine anfragen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Angebot auf so großes Interesse stoßen. In diesem Zusammen­hang weisen wir noch auf die gläserne Werkstatt der Puppen­bauer:innen hin, die sich seit dieser Saison nach dem Umzug vom Dach­boden der Kulturinsel in der Schul­strasse befindet.

Herzlich,
Ihr Puppentheater und der Vorstand

 

 

Hier geht's zum Depeschen-Archiv mit vorherigen Meldungen.